vonChristian Ihle 27.03.2012

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Aufgrund der Mikrofonpanne von Obama sei mal wieder an Ronnie Reagens augenzwinkernde Atomkriegsankündigung von 1984 erinnert. Aus dem Sample „My fellow Americans, I’m pleased to tell you today that I’ve signed legislation that will outlaw Russia forever. We begin bombing in five minutes“ haben einst Bootsy Collins und Jerry Harrison von den Talking Heads (und vorher Modern Lovers) einen schönen Funk/Postpunk-Song unter dem Namen Bonzo Goes To Washington gebastelt:


Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.



Der „Bonzo“ im Projektnamen „Bonzo Goes To Washington“ ist übrigens ein Spitzname von Ronald Reagan, der sich auf seinen Film „Bedtime For Bonzo“ bezieht – in jenem Film spielt Reagan zwar mit, der gute Bonzo ist aber ein Schimpanse


Den Spitznamen „Bonzo“ griffen auch die Ramones in ihrem Song „Bonzo Goes To Bitburg“ von 1985 auf, der gegen die Kranzniederlegung von Reagan in Bitburg protestierte, da dort auch 49 Mitglieder der Waffen-SS beerdigt waren.
Joey Ramone dazu:

We had watched Reagan going to visit the SS cemetery on TV and were disgusted. We’re all good Americans, but Reagan’s thing was like forgive and forget. How can you forget six million people being gassed and roasted?

Johnny Ramone, der alte Konservative in den Ramones, war allerdings mit der offenen Kritik an Reagan nicht einverstanden, so dass als Kompromiss letztendlich auf dem Album zumindest der Songtitel in „My Brain Is Hanging Upside Down“ geändert wurde. Die Single wurde – angeblich aus rein finanziellen Erwägungen des Plattenlabels – zwar in England veröffentlicht, nicht aber in den USA…


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Su0Hvt6hTmA[/youtube]

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2012/03/27/we-begin-bombing-in-five-minutes-ronald-reagen-bootsy-collins-und-die-talking-heads-bonustrack-ramones/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.