vonChristian Ihle 16.09.2016

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Doctorella ist das Bandprojekt der beiden schreibenden Schwestern Sandra & Kerstin Grether. Sandra Grether hatte in den späten 90ern mit der Riot-Pop-Band Parole Trixi auch als Sängerin für Aufsehen gesorgt und nach deren Auflösung gemeinsam mit Schwester Kerstin die Band Doctorella gegründet, mit deren Facebook-Präsenz sich die meinungsfreudigen Grethers mit Wonne in Diskussionen stürzen. Zum Beispiel zum ja auch hier thematisierten Popkulturpreis oder zur Frage, ob ein Querverweis auf Rio Reiser bei Isolation Berlin nicht doch ein Sakrileg wäre (leider wurde die Isolation-Berlin-Frage in unserem Fragebogen nur mit einer Gegenfrage beantwortet).

Aber zurück zur Musik nun! Nach einigen Bandumbesetzungen (zu Beginn spielten ja auch Jens Friebe und Andreas Spechtl in der Liveband und war Ja,Paniks Sebastian Janata als Gitarrist auf dem 2012er Album zu hören) erscheint im Oktober nun das neue Doctorella-Album, das im Gegensatz zu alten Parole-Trixi-Zeiten vor allem die Lassie Singers und Christiane Rösingers letzte Soloplatten in Erinnerung ruft. Begleitend zu unserem My Favourite Records – Fragebogen feiern wir als Vorbote zur Langspielplatte die Videopremiere von „Du bist immer noch mein Idol“ im Popblog:

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

* Die drei besten Punksongs/-singles?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Bikini Kill – „Rebel Girl”
Sex Pistols – „Anarchy in the UK“
Ideal – „Erschießen“

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

* Ein Song, der Dich immer zum Tanzen bringt?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Destiny`s Child – „Survivor“ und
Sido – „Bilder im Kopf“

* Die interessanteste / beste „neue“ Band/Künstler ist?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Jacqueline Blouin:
Weil ihre Lieder so berühren. Und weil sie eine tolle Aura hat: So erhaben und dabei total herzlich.
Ihre kosmopolitischen Americana-Songs sind voller Pointen. Irgendwie fallen in ihren Liedern immer eine Erschütterung über das Erzählte und ein stilles Lächeln in eins.

* Deine liebste deutschsprachige Textstelle?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

„Ich hab kein Geld, aber du kannst es haben. Ich hab kein Auto, aber du kannst es fahren. Ich hab kein Haus, aber du kannst drin wohnen, hab keinen Steckbrief, aber ich würd dich belohnen. Ich brauch nichts, ich brauch nur dich.“ (Rio Reiser)

* Der beste Song über Revolte, Aufruhr und Revolution?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Finna – Musik ist Politik

* Schorsch Kamerun, Jochen Distelmeyer oder Martina Weith – und warum?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Jochen Distelmeyer! Weil er bei den frühen Blumfeld das Privileg seiner deutschen männlichen Mittelschichtexistenz mit den Aufständen gegen genau diese verbinden konnte. So dass am Ende textlich, musikalisch, sozial und auch auf der Bühne eins und eins gleich fünf war, und nicht nur zwei. (Und weil er später den Step vom Punksänger zum Soulpopsänger hingelegt hat)

* Der beste Song, den Du je geschrieben / aufgenommen hast.

„Vielleicht ist heute der Tag“, unser gewagtestes und zugleich geschmeidigstes Lied vom kommenden Album.

* Die schlechteste Platte, die Du Dir letztes Jahr angehört hast?

Keine Zeit für schlechte Platten!

* Isolation Berlin, AnnenMayKantereit oder Drangsal – und warum?

Gegenfrage: Doctorella, Schwesta Ewa oder Die Heiterkeit – warum nicht?

* Der beste Song in diesem Jahr bisher dagegen war…?

Miss Platnum – Bleib Rudel

* Die beste deutsche/deutschsprachige Platte?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Tocotronic – Kapitulation,
Ideal – der Ernst des Lebens,
Schwesta Ewa – Kurwa,
Hildegard Knef – So oder so ist das Leben,
Element of Crime – Mittelpunkt der Welt.

( Usw…- too many to mention just one, sorry!)

* Die beste Platte aller Zeiten?

M.I.A. – Maya

Doctorella auf Tour:

21. Oktober Berlin – Monarch (Record Release Party!) Mit: Kitty Solaris Afterhow-Party:Fahimi Bar
23. Oktober Hamburg – KNUST (mit Special Guests)
28. Oktober Köln – Kulturcafé Lichtung
29. Okt Frankfurt – Mousomturm (Akkustikset Sandra und Kerstin)
05. Nov Bochum – Wagen1 (Mit: Und mir der Mond)
11. Nov Darmstadt – Goldene Krone
12. Nov Karlsruhe – KOHI
25.Nov Dessau – Bauhaus Theater, TBA
03.Dez Hannover – Kulturpalast
17. Dez Berlin – Lagari Bar (Akkustik-Set. Mit: Roy Kabel)

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2016/09/16/my-favourite-records-mit-sandra-kerstin-grether-von-doctorella-videopremiere/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.