vonChristian Ihle 24.06.2020

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Endlich mal eine Verschwörungstheorie hören und dabei Spaß haben?
Der amerikanische Journalist Patrick Radden Keefe hört von einem alten Freund mit CIA-Verbindungen die Geschichte, dass der größte Welthit aus Hannover ever, „Wind Of Change“ der Scorpions, eigentlich vom US-Geheimdienst geschrieben wurde, um den Ostblock zu Fall zu bringen.

Was zunächst völlig abstrus klingt, untermauert Keefe mit etlichen Beispielen, in denen die CIA erwiesenermaßen mittels Kultur die Bevölkerung eines fremden Landes beeinflussen wollte: von heimlich auf den russischen Markt eingschleusten „Doktor Schiwago“ Büchern bis zu Konzerten von Nina Simone in Afrika (die, Meisterleistung, nicht einmal wusste, dass hinter dem Konzertveranstalter, einer augenscheinlichen Pro-Black-Culture-Organisation, die CIA steckte).

So begibt sich Keefe in ein Rabbit Hole der Verschwörungstheorien und bereitet nebenbei äußerst vergnüglich – mit Unterstützung von Marcus Kavka – die Geschichte der Scorpions in einer Außenperspektive auf.

Wann kann man schon mal einen Podcast hören, der Politik und Pop verbindet, Fragen nach dem Fall des eisernen Vorhangs stellt und damit wahrscheinlich David Hasselhoff irgendwo vor Wut in einen Tisch beißen lässt.

Einer der unterhaltsamsten Podcasts seit langer Zeit!

Spotify:

oder iTunes.

It’s 1990. The Berlin Wall just fell. The Soviet Union is on the verge of collapse. And the soundtrack to the revolution is one of the best selling songs of all time, the metal ballad “Wind of Change,” by the Scorpions.

Decades later, journalist Patrick Radden Keefe heard a rumor: the song wasn’t written by the Scorpions. It was written by the CIA. This is his journey to find the truth.

Wind of Change is an Original Series from Pineapple Street Studios, Crooked Media and Spotify.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2020/06/24/podcast-tipp-wind-of-change-oder-wie-die-scorpions-die-udssr-zu-fall-brachten/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.