vonChristian Ihle 15.10.2020

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Ok, nicht *ganz* neu: „This Is Our Generation“ stammt vom Soundtrack des Films „Yung“, eine Art Berliner Beitrag zum Larry-Clark-Genre, also ein Streifen über junge Menschen, die viel Sex haben, noch mehr Drogen nehmen und sich damit an den Rand der Gesellschaft bugsieren (siehe auch: Kids, Bully, Marfa Girl – und was sonst Larry Clark in seinem Leben noch gedreht hat).
Der Film – derzeit auf amazon prime – hat durchaus seine Wucht, die sich aus dem Quasi-Authentischen speist, was aber auch seine Probleme mit sich bringt (ausführlich zum Film: gerne hier weiterlesen).

Die allermeisten Songs auf dem Soundtrack von „Yung“ sind von MCNZI geschrieben, der aus dem Live From Earth – Umfeld stammt, dessen bekanntester Protagonist wohl Yung Hurn gewesen sein dürfte.

Das Spannende an MCNZI ist die Bandbreite seiner Einflüsse, die weit über Hip-Hop hinausgehen und eine eigentümliche Mischung aus Trap, Electroclash, DAF und Rap zeigen. „This Is Our Generation“, einer der besten Songs aus „Yung“, erinnert mich an A.R.E. Weapons, die Electroclash-Post-Punks aus dem New York der frühen Nuller Jahre:

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Ebenfalls letztes Jahr ist bereits „Mietspiegel“ erschienen, ein Anti-Gentrifizierungs-Kampfsong mit angemessenem Video, das alte Berlin-Riots aneinanderschneidet:

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Genauso geht aber auch eine Atzen-Schlager-Parodie unter dem Ingo Zapperoni – Pseudonym:

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Hier sprechen wirklich mal Youtube-Kommentare die Wahrheit:

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2020/10/15/song-der-woche-mcnzi-this-is-our-generation/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.