vonChristian Ihle 01.12.2020

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Ohne Max Rieger würde die hiesige Musiklandschaft anders aussehen. Nicht nur ist – ich wiederhole mich hier – seine Hauptband Die Nerven die beste Noise/Punk-Band des Landes, sondern Rieger selbst der wichtigste Produzenten der besten Künstler: von Friends Of Gas über Drangsal und Ilgen-Nur zu dem jüngsten Stella Sommer – Album wechselt Rieger spielerisch zwischen den Genres.

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Vielleicht fast logisch, dass sein jüngstes Soloalbum unter dem All diese Gewalt – Namen nun selbst ebenfalls offener klingt und kaum in eine Schublade passt. Wie Rieger gerade im Spiegel-Interview ankündigte: „Wenn mich Capital Bra anfragen würde, würde ich mit dem ein geiles Album machen. Ich würde gerne Capital Bras „Yeezus“ machen.“

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2020/12/01/all-diese-gewalt-andere-1-erfolgreiche-platte/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.