vonChristian Ihle 24.06.2021

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

7inch #recordoftheday
VM Holdet – Re-Sepp-Ten
1986, Teldec

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

„We are read, we are white – we are danish dynamite“ ist wahrscheinlich einer der bekanntesten Fangesänge einer ausländischen Nationalmannschaft. Mitte der 80er hatte Dänemark sein großes Erweckungserlebnis im Fußball mit einer Mannschaft um Preben Elkjaer-Larsen, Michael Laudrup, Sören Lerby und Morten Olsen, die bei der EM 1984 und der WM 1986 für Furore sorgten. Der große Erfolg in Form von Pokalen sollte sich allerdings erst eine halbe Generation später mit dem Sensationstitel 1992 einstellen.

Der Song „Re-Sepp-Ten“ stammt vom Ausflug zur Weltmeisterschaft 1986 in Mexiko, als Dänemark in der Vorrundengruppe gegen Deutschland 2:0 gewann und Uruguay mit 6:1 überfuhr (bevor gegen Spanien nach Führung in der K.O.-Runde mit 1:5 verloren wurde). Den Song zur WM nahm die dänische Nationalmannschaft mit Unterstützung der Band Dodo & The Dodos (no, me neither…) auf und wurde nicht nur in Dänemark, sondern auch in den anderen skandinavischen Ländern ein Hit und erreichte in Schweden und Norwegen #3 in den Charts. Trotz des Vorrundenbegegnung gegen Deutschland, die Dänemark für sich entschied, erschien die Single auch noch auf dem deutschen Plattenlabel Teldec.

Der Titel ist im übrigen ein Wortspiel mit dem Namen des deutschen Trainers der dänischen Nationalmannschaft, Sepp Piontek.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2021/06/24/vm-holdet-re-sepp-ten-we-are-red-we-are-white/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.