https://blogs.taz.de/schroederkalender/schroederkalender/wp-content/blogs.dir/14/files/2018/01/sterne.jpg

vonSchröder & Kalender 27.09.2015

Schröder & Kalender

Seit 2006 bloggen Schröder und Kalender nach dem Motto: Eine Ansicht, die nicht befremdet, ist falsch.

Mehr über diesen Blog

***
Der Bär flattert in östlicher Richtung.
***

Berliner Marathon 2015, Foto: Barbara Kalender

Wie jedes Jahr freuten wir uns auf den Berliner Marathon und machten uns um 9:30 Uhr auf den Weg. Als wir am Kilometer 23 an der Martin-Luther-Straße ankamen, gab es noch nicht so viele Läufer.

Berliner Marathon 2015, Foto: Barbara Kalender

* * *

Berliner Marathon 2015, Foto: Barbara Kalender

* * *

Musiker, Berliner Marathon 2015, Foto: Barbara Kalender

Diese Band gefiel uns dieses Jahr am besten, sie sangen dann auch noch ›‪Jambalaya‬‹, einen unserer Ohrwürmer.

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=Yog-cNfqnig[/youtube]

* * *

Berliner Marathon 2015, Foto: Barbara Kalender

Nach einer halben Stunde kamen die Läufer im engen Pulk.

* * *

Berliner Marathon 2015, Foto: Barbara Kalender

Hauptstraße auf dem Weg nach Friedenau.

* * *

Berliner Marathon 2015, Foto: Barbara Kalender

Sitzmarathon der Senioren am Innsbrucker Platz.
* * *

Berliner Marathon 2015, Foto: Barbara Kalender
Die Trommler von Groove. Die muss man gehört und gesehen haben. Sie machten die Anfeuerung so gut, dass wir selbst gern mitgelaufen wären.

* * *

Berliner Marathon 2015, Foto: Barbara Kalender
Zweiter Sitzmarathon. Alle Fotos: Barbara Kalender

* * *
Wir erfuhren über einen Lautsprecher, dass Eliud Kipchoge aus Kenia den 42. Berlin-Marathon mit 2:04:01 Stunden gewonnen hat. Bei den Frauen gewann ebenfalls eine Kenianerin: Gladys Cherono, sie lief 2:19:25 Stunden.

Letztes Jahr stellte Dennis Kipruto Kimetto, ebenfalls aus Kenia, in Berlin den Weltrekord im Marathonlauf auf, er lief 2:02:57 Stunden.
* * *

Auf dem Nachhauseweg hörten wir, wie ein etwa zehnjähriges Mädchen seiner Mutter zurief: »Ich möchte nicht Fahrradfahren, Mama. Ich möchte so ausgesprochen gern den Marathon sehen!« Da konnten wir ihr nur zustimmen.

***
BK / JS

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/schroederkalender/2015/09/27/marathon-spaziergang-2/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.