vonSchröder & Kalender 08.10.2019

Schröder & Kalender

Seit 2006 bloggen Schröder und Kalender nach dem Motto: Eine Ansicht, die nicht befremdet, ist falsch.

Mehr über diesen Blog

***
Der Bär flattert in nördlicher Richtung
***

Die Bibliotheca Albertina hat das Archiv der MÄRZ Gesellschaft e.V. Berlin übernommen. Anlässlich der Ausstellung in der Universitätsbibliothek Leipzig findet am 8. Oktober, um 18 Uhr im Vortragssaal die Vorführung der Spieldokumentation „Die MÄRZ Akte – Einblicke in die Literaturszene“ statt. Ein Film von Peter Gehrig mit den MÄRZ-Verlegern Jörg Schröder & Barbara Kalender sowie Horst Tomayer als Betriebsprüfer (Adolf-Grimme-Preis 1986). Der Eintritt ist frei.

***


Schröder und Kalender mit Rettungsdienst-Anzeige (1986). Foto: März Verlag
***
Am 15. Oktober, um 20 Uhr unterhalten wir uns im Café Alibi der UB Leipzig mit Jan-Frederik Bandel über den MÄRZ Verlag und das erweiterte Verlegertum. 

Die Drei werden über das Büchermachen, wie Literatur entsteht, über Typografie, den Kontostand und vieles mehr sprechen.

»Schröder und Kalender haben mit Hilfe der Desktop Technik und ihrem typografischen Geschick ›ein kulturhistorisches Mammutwerk‹ geschaffen, das in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur einsam dasteht«, stellt der Kollege Gerhard Henschel fest. Und er muss es schließlich wissen.

* * *

Wer möchte, kann sich vorher die MÄRZ-Ausstellung ansehen. Die Ausstellung ist vom 5. Juli bis zum 3. November 2019 täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Das Gespräch findet im Café Alibi in der Universitätsbibliothek Leipzig, Beethovenstraße 6, 04107 Leipzig statt. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns, Euch zu sehen!
***
(BK / JS)

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/schroederkalender/2019/10/08/einblicke-in-die-literaturszene/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.