vonSchröder & Kalender 12.06.2021

Schröder & Kalender

Seit 2006 bloggen Schröder und Kalender nach dem Motto: Eine Ansicht, die nicht befremdet, ist falsch.

Mehr über diesen Blog

***
Der Bär flattert in südöstlicher Richtung.
***

Spargel ist eine der ältesten Gemüsesorten und beliebt wie nie zuvor. Außerdem ist Spargel sehr gesund, er regt den Stoffwechsel und die Nierentätigkeit an, ebenso die Blut- und die Hormonbildung. Die im Spargel enthaltene Folsäure ist wichtig für die Zellverjüngung. Er reinigt das Blut und soll unterstützend auf die Leberfunktion wirken. And last but not least ist das Gemüse entschlackend.

Während man früher Spargel in Salzwasser kochte, empfiehlt man heute das Braten in der Pfanne. Ich favorisiere allerdings das Garen im Backofen. Der Spargelgeschmack ist so viel intensiver. Übrigens ist es gleich, weißer und grüner Spargel schmecken auf diese Art zubereitet besser.
***

Spargel für 2 Personen:
Salz
Butter
Kräuter nach Belieben
Zitronenscheiben nach Belieben
***


Zubereitung:
Backofen auf 200 ° C vorheizen. Backpapier auslegen, geschälte Spargelstangen ausbreiten, mit Salz und Kräutern bestreuen, Butter- und evtl. Zitronenscheiben darüber legen. Das Backpapier falten, das Päckchen verschließen und zwar so, dass die Luft noch zirkulieren kann. Manchen verwenden Zwirn, manche kicken das Backpapier nur. Ich verschließe vorsichtshalber die Päckchen mit Heftklammern, dann kann nichts auslaufen.
***

Und so geht es weiter:
Die Spargelpäckchen in den vorgeheizten Backofen geben und bei 200 ° C zehn Minuten (grüner Spargel) oder bis zu zwanzig Minuten (dicke weiße Spargelstangen) garen.

Es gibt Köche, die Bratschlauch oder Alufolie verwenden, um den Spargel im Backofen zu garen. Doch ich verzichte lieber auf Alu- und Plastikfolie, zumal das Ergebnis nicht schlechter ist.

Ich bin so begeistert von dieser schonenden Garmethode, dass ich mittlerweile Fisch ebenso zubereite.


Hier habe ich Basilikumpesto über den Kabeljau gestrichen und mit Butterscheiben belegt.

Zubereitung:
Backofen auf 200 ° C vorheizen. Backpapier auslegen, Fisch mit Salz und Kräutern (evtl. Pesto) nach Belieben bestreuen, Butter- und evtl. Zitronenscheiben dazu. Das Backpapier falten, das Päckchen verschließen und zwar so, dass die Luft noch zirkulieren kann. Nach zehn Minuten ist der Fisch gar.

***

Guten Appetit! Alle Fotos: Barbara Kalender

* * *

Während der Spargel in den Backofen garte und die Kartoffeln kochten, sang ich zusammen mit Comedian Harmonists:
https://de.wikipedia.org/wiki/Comedian_Harmonists
» Veronika, der Lenz ist da / Die Mädchen singen tralala / Die ganze Welt ist wie verhext / Veronika, der Spargel wächst!«

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

***

( BK)

 

 

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/schroederkalender/2021/06/12/spargel-der-koenig-des-gemueses/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.