vonCaro 01.03.2012

Fotoblog Streetart

Geklebtes, Geschriebenes, Gesprühtes – es gibt Vieles, was die Straßen der Stadt erobert. Hier gibt es Fotos davon zu sehen.

Mehr über diesen Blog

Letztens war ich mal wieder in Berlin-Friedrichshain unterwegs, in der Gubener Straße habe ich zwei witzige Streetart-Characters gefunden. Hier der traurige Mario der von der Liebe erzählt von „Noircando“, der auf einer Bonusbox aus dem Spiel sitzt… süß gemacht. Und gleichzeitig ist die Signatur ein schönes Adbusting mit Augenzwinkern.

Von Knall Art wurde dieser witzige orangene Hase gleich gegenüber angeklebt. Und wenn man dem Zusatzkommentar per rotem Marker Glauben schnenkt, dann ist dieses Tier „No Kanga-roo“!

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/streetart/2012/03/01/trauriger-super-mario/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.