vonhausblog 15.01.2020

taz Hausblog

Wie tickt die taz? Das Blog aus der und über die taz mit Innenansichten, Kontroversen und aktuellen Entwicklungen.

Mehr über diesen Blog

„Nach 24 Jahren als Projektleiterin taz Genossenschaft wende ich mich in der taz neuen Aufgaben zu. Dies wurde möglich, weil mit Stefanie Baumeister und Rebecca Finke zwei Kolleginnen aus unserem Team nun meine Nachfolge antreten werden. Wir arbeiten schon lange zusammen. Bei den beiden Kolleginnen wird die Genossenschaft weiterhin in guten Händen sein“, sagt Projektleiterin und Vorstand der taz Panter Stiftung Konny Gellenbeck.

Mit Rebecca Finke und Stefanie Baumeister werden zwei Kolleginnen aus der Abteilung die Projektleitung der taz Genossenschaft und taz Panter Stiftung übernehmen. In den nächsten Monaten werden sie mit Konny Gellenbeck den organisatorischen Übergang gestalten.

Stefanie Baumeister wird die digitale Entwicklung der Abteilung vorantreiben. Rebecca Finke wird das Fundraising der Panter Stiftung ausbauen. „Wir werden in diesem Jahr den Übergang gemeinsam gestalten. Als Vorstand der taz Panter Stiftung bleibe ich der taz noch eine kleine Weile erhalten. Mein neues Herzensprojekt – das Erbschaftsprojekt der taz – wird mich bis zu meinem Ruhestand noch in positivem Sinne in Bewegung halten“, sagt Konny Gellenbeck weiter.

„Die Herausforderung besteht für uns darin, weiterhin Menschen für die Genossenschaft zu begeistern und die bestehenden Unterstützer*innen in die digitale Zukunft mitzunehmen.“, sagt Stefanie Baumeister.

„Wir sind eine vergleichsweise kleine Stiftung, die aber einen großen gesellschaftlichen Impact leistet – wir sehen im Ausbau unseres Online-Fundraisings hohes Potential, was wir noch nicht ganz ausgeschöpft haben“, sagt Rebecca Finke.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe so wie sich Stefanie und Rebecca darauf freuen, die Genossenschaft und die Stiftung in neue Perspektiven zu führen. Die Herausforderungen sind nicht einfacher als zu „meiner“ Zeit“, sagt Konny Gellenbeck.

Deshalb: Unterstützen Sie uns in unserem Bemühen, der taz in der digitalen Welt eine gesicherte Zukunft zu verschaffen – mit 20.000 Mitgliedern in 2020!

Konny Gellenbeck, geb. 1955, seit 1986 bei der taz. Sie leitet seit 1996 die Genossenschaft und hat 2008 die taz Panter Stiftung aufgebaut. Mit ihrem Team hat sie eine Steigerung der Mitgliederzahlen von damals 3.500 auf heute fast 20.000 Mitglieder erreicht. Einige Meilensteine ihrer Arbeit sind die Kampagne zum taz Neubau, der Marathon-Fonds sowie die mehrjährige Finanzierung des deutsch-türkischen Online Projektes taz gazete.

Rebecca Finke, geb. 1985, langjährige Mitarbeiterin im Team von Konny Gellenbeck, wobei sie bei zahlreichen Kampagnen und Projekten mitgewirkt hat. Sie absolvierte 2010 bereits ein Praktikum in der taz Panter Stiftung/taz Genossenschaft und schloss 2012 ihren Master in Nonprofit-Management und Public Governance erfolgreich ab. Danach wurde sie festes Teammitglied der Genossenschaft/Panter Stiftung.

Stefanie Baumeister, geb. 1991, kam 2012 für ein Praktikum zur taz. Danach arbeitete sie als Sitemanagerin im taz Verlag sowie im Community-Management und übernahm zeitweise die Projektleitung für taz zahl ich, das Online-Bezahlmodell der taz. 2015 holte Konny Gellenbeck sie in das Team der taz Genossenschaft / Panter Stiftung. Stefanie Baumeister kommt aus Niedersachsen, ab 2010 studierte sie in Berlin und hat einen Bachelor in Journalismus und Unternehmenskommunikation.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/hausblog/neue-leitung-fuer-das-genossenschaftsteam/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.