vongnu 25.05.2020

GNU – Literarische Grotesken

Damals wie Heute das zynische Lächeln über die menschliche Irrfahrt. | © Fabian Fox Fotografie

Mehr über diesen Blog

Ein neues Genre erfährt seine Geburtstunde.
Theater geht auf Tour.
Populärkultur, Zeitgeist, Gesellschaft und Theater funktioniert das?
Kantine am Berghain Berlin, Stadtpalais Stuttgart, Bahnwärter Thiel München, Halle02 Heidelberg, Hafen49 Mannheim, Tanzhaus West Frankfurt, Rote Fabrik Zürich, Mobilat Heilbronn – die Adressen, eine Tour, die legendär werden sollte.
Eine Verbindung aus elektronischen Klängen, Spoken Words.
Ein metaphysischer Raum, der die Sinnhaftigkeit des Seins in Frage stellt.
Theater neu denken, breite Zugänge schaffen und die junge Generation wieder abholen – unsere Vision, unser Auftrag.
Doch dann, eine globale Pandemie und der Lockdown.
Die gute Nachricht, es geht weiter, das Morgen bricht an, der orangene Mond steigt auf, kurz, die Story continues… Weitere Infos, Meldungen und Dates auf: www.tachelesundtarantismus.com

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/gnu/technotheater-the-orange-moon/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.