vonKai Schlieter 22.06.2016

taz Hausblog

Wie tickt die taz? Das Blog aus der und über die taz mit Innenansichten, Kontroversen und aktuellen Entwicklungen.

Mehr über diesen Blog

Ohne InformantInnen keine investigative Berichterstattung. Ohne investigative Berichterstattung keine Öffentlichkeit. Ohne Öffentlichkeit keine Korrektur von Misständen. Richten Sie Ihre Hinweise an die taz.

Unabhängige Berichterstattung der taz funktioniert nicht ohne Hinweise von Menschen, die Misstände beobachten und darauf hinweisen. Ohne diese Zivilcourage wäre manche Geschichten aus der taz, etwa zur Energieagentur.NRW oder dem Haasenburg-Skandal, nie an die Öffentlichkeit gelangt.

Diese Kontrolle ist für unsere Demokratie essentiell. Egal ob Behörden oder Institutionen ihre Macht missbrauchen, oder Unternehmen und Konzerne krumme Geschäfte machen.

Der Weg für InformantInnen zu uns in die Redaktion führt über die Post:

taz-Rechercheressort
Rudi-Dutschke-Str.23
10969 Berlin

Oder über unser digitales Postfach: informant.taz.de

WICHTIG: Wer eine Antwort möchte, muss uns die entsprechenden Kontaktinformationen (per Post oder über das digitale Postfach) eigens zukommen lassen.

Danke für Ihr Vertrauen.

KAI SCHLIETER, Leiter Reportage & Recherche

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/hausblog/taz-informant-auf-missstaende-aufmerksam-machen/

aktuell auf taz.de

kommentare

  • Herr Schlieter machen Sie doch mal auf die Missstände im Senat, den Parteibonzeninnen und Günstlinginnen bezüglich der Zerschlagung der Martin-Wagner-Schule aufmerksam.
    Oder sind Sie auch schon gekauft?

  • Seit Wochen verfolge ich, ob sich die TAZ auch um die skandalösen Vorgänge im Senat bezüglich der Martin-Wagner-Schule, äußert. Aber nicht ein Sterbenswörtchen! Oder habe ich da was übersehen?
    Jetzt frage ich mich natürlich, inwieweit die TAZ auch schon so korrumpiert ist wie die Grünen und andere.
    Ich schau mal noch zu und, wenn bis zum 30.6.16 nichts gekommen ist, werde ich es mit der TAZ machen wie mit der hiesigen Badischen und der Bild: Keiner meiner Finger wird sie je mehr anrühren, da kaufe ich mir lieber ein kleines Glas Wein für das Geld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.