Hausmeisterkunst (8)

F10000041.JPG

Der Hausmeister der Amerika-Gedenkbibliothek in Berlin-Kreuzberg hatte bei der Realisierung seines Pollerprogramms leichtes Spiel, wie man so sagt: Erst erbat er sich von den Kollegen im Tiefbauamt ein halbes Dutzend Füße für mobile Verkehrshinweise und dazu noch eben so viele weiße Ständer. Nachdem diese angeliefert worden waren, kaufte er gegenüber bei Karstadt (jetzt Domäne) zwanzig Meter Plastikketten und zwölf Halter, mit denen er dann den Parkplatz der AGB  abpollerte – um so Plätze für die Mitarbeiter-PKWs zu reservieren. Die diesbezüglichen Hinweisschilder hatten anscheinend nicht ausgereicht.

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*