vonkirschskommode 10.09.2021

Kirschs Kommode

Komplett K: Kommodenfächer & Kurzwaren, Krimi & Kinder, Klasse & Küche, Kybris & Kirche, K-Wörter & Komfort.

Mehr über diesen Blog

Ich sitze da. Ich drehe Däumchen.
Bin negativ. Nach vorn gespannt.
Statt großer Pläne kleine Träumchen.
Ich fühl mich seltsam ausgebrannt.

Ich wart auf Post. Sie wird nicht kommen.
Ich frag nur matt, woran es liegt.
Dicht‘ ich nicht weltfremd und verschwommen,
wenn alles sich ins Versmaß schmiegt?

Bin ich zu glatt? An meinen Zeilen
ist nichts, das spitz ins Hirn sich hakt.
So formbewusst. So zum Durcheilen.
Ein Singsang, der sich leiernd quakt.

Der Singsang ists. Ich bleib drauf sitzen.
Mein Lied geht nicht auf diese Zeit.
Ich müsst die Glätte grob zerschlitzen.
Ich ahns. Und bin noch nicht so weit.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/kirschskommode/selbstzweifel/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.