vonChristian Ihle 01.01.2021

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

2021 wird also definitiv besser als 2020, denn:
Ja, Panik kehren nach sieben langen Jahren Pause zurück.
Und der erste Song ist gleich ein Statement zu unserer Zeit, das Ja-Panik-Texter Andreas Spechtl auf den Höhen von DMD KIU LIDT zeigt:

Apocalypse or Revolution!

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

wenn die sprache von dir lässt
und die nacht bis in den tag reicht
wenn die dinge dich erschrecken
und das dunkel um dich schleicht
wenn die türen sich verschließen
und die worte sich zurückziehen
wenn der schlaf nicht kommen will
aber die tage vor dir fliehen

wenn du keine zuhause hast
doch vor die tür gehen tust du nicht
wenn du wartest auf die nacht
aber das licht niemals erlischt
wenn du dich fühlst
wie ein tschick
der sich von selber raucht
wie ein ich das plötzlich wir schreit
und ein wir das jetzt ein ich braucht

it is the past that will return
from the future this time
hier ist so lang nichts passiert
hier kann nur eines passiert sein
es hat sich so lang versteckt
jetzt ist es da und stellt fragen
du wirst die antwort verfluchen
apocalypse or revolution

wenn du merkst was du anfasst
es verdoppelt sich im nichts
wenn um dich alles kopie nur
und du selber bist kopist
wenn du spürst die zeit vergeht
aber noch entflieht sie nicht
wenn du wartest auf die nacht
aber das licht niemals erlischt
wenn du wartest auf die nacht
aber das licht niemals erlischt
wenn du wartest auf die nacht
aber das licht niemals erlischt

it is the past that will return
from the future this time
hier ist so lang nichts passiert
hier kann nur eines passiert sein
es hat sich ewig versteckt
jetzt ist es da und stellt fragen
du wirst die antwort verfluchen
apocalypse or revolution

dystopian dreams
ein monster heilig und scheu
so alt ist die zeit
nur der morgen der ist neu
du wachst auf
du gehst raus
wer hat gerufen
apocalypse or revolution?

du sagst
no programm that vanishes
before the system crashes
and you insist
das ist doch ein hirngespinst
naja
es braucht dich auch nicht
nur du
du kannst nicht ohne
apocalisse o rivoluzione

a future rerouted
die verdopplung der welt
ein untoter lover
der dich im arm hält
du willst dich losreißen
doch du weißt es geht nicht ohne:
apocalisse o rivoluzione
apocalisse o rivoluzione

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2021/01/01/apocalypse-or-revolution-die-rueckkehr-von-ja-panik/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.