vonChristian Ihle 31.12.2020

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

1. Nino Aus Wien – Taxi Driver

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Keinen Song habe ich in diesem Jahr häufiger gehört als Nino aus Wiens Geschichte über eine Taxifahrt. Nino singt aus der Perspektive des Taxlers, der über die Fahrt – und die drei Minuten des Songs – seine Lebensgeschichte erzählt („A Schläger wor i nie, aber gwehrt hob i mi / Fria wie i jünger woar, wast mit die longen Haar“) , zwischendrein Drogen anbietet („Bua ruaf mi an wannst was brauchst, die Nummer steht drauf / I hob Koks, Amphe, Gras und Trips ausm Glas“) und mit Weisheiten („Die Welt is a Suppentopf / Die Welt is a unglaublich düsteres Loch“) nicht spart.
Am Ende des Songs bin ich jedesmal aufs Neue ein bisschen schlauer, hab‘ Lust auf ein Wienerlied und bin: zutiefst bewegt.

2. The Strokes – The Adults Are Talking

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Der erste Track auf ihrer neuen Platte ist unverkennbar The Strokes, ohne aber in Selbstparodie abzurutschen (wie beispielsweise die „Under Cover of Darkness“ – Single zum „Angels“-Album): die Gitarren von Albert Hammond Jr. und Nick Valensi duellieren sich wie in den schönesten „First Impressions“-Songs, Fabrizio Moretti gibt wieder die Human Drum Machine aus „Hard To Explain“ und Julian Casablancas wechselt während des Songs vom üblichen Lou-Reed-Sprechgesang zum Falsetto aus „One Way Trigger“. Anders gesagt: ein Song wie ein Greatest Hits – Album. Und, wenn nicht alles täuscht: das offensichtlichst politische Lied der Strokes bisher.

3. Sports Team – Here’s The Thing

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Gemeinsam mit Courting (siehe #22) läuten Sports Team eine neue Brit-Pop-Ära ein, die sich weniger an den breiten Gitarren von Oasis orientieren, sondern mehr zu Pulp oder Blur circa „Parklife“ blicken und dementsprechend einen kritischen Blick auf den englischen Seelenzustand werfen. „Here’s The Thing“ listet die meistgehörten Platitüden auf, um ihnen mit einem lauten „It’s all just lies lies lies“ zu begegnen. Lieblingsstelle:

Try a little harder little bird
If you’re in bed then someone else is catching worms
And if you break your little wing, you’ll have to learn
It’s all just lies, lies, lies, lies

Jesus loves you, and the football’s coming home
Here’s the thing, it’s just a joke you know you’ll get it when your grown
Here’s the thing, Rule Britannia, you’ll never walk alone
It’s all just lies, lies, lies, lies

4. Pauls Jets – Blizzard

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Nachdem Pauls Jets erstes Album und die Topsingle „Üben Üben Üben“ (#2 in 2018) mehr Isolation Berlin in ihrer Power-Pop-Phase waren, ist „Blizzard“ ein langsam schleppender Indie-Synth-Trap-Pop und nimmt in seiner zweiten Hälfte einen fantastischen Schlenker in Richtung „Nightcall“ von Kavinsky.

Und zum Ende zitiert Paul Buschnegg aus einem Reinhold Messner – Tagebuch von 1976:

„Wo vor einigen Wochen die Sonne stand, droht jetzt ein schwarzer Himmel mit Vernichtung. Mir ist, als sei ich selbst hierher geschleudert worden. Ich lasse alles liegen und ziehe mich in in mich selbst zurück, um dem Tod zu entrinnen, dessen erste Schatten mich gestreift haben.“

5. Bill Callahan & Bonnie ‚Prince‘ Billy feat. Matt Sweeney – OD’d in Denver

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Das faszinierendste Cover des Jahres, eingespielt von einer Alt-Country-Traumbesetzung: Will Oldham und Bill Calahan laden für ihr Coverprojekt Oldhams alten Partner in Crime Matt Sweeney ein, um gemeinsam „OD’d in Denver“ von Hank Williams Jr. aufzunehmen. Aus dem klassischen Schunkel-Country-Lied (befremdlich genug ob dieses Textes!) wird in dieser neuen Version ein gespenstisch-minimalistischer Folksong.

6. Gorillaz feat. Slowthai & Slaves – Momentary Bliss

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

„Momentary Bliss“ bringt mit den Slaves typisch englischen Knees-Up-Pub-Rock mit Slowthais bissigem Hip-Hop zusammen (siehe auch „BB (Bodybag)“ in diesen Jahrescharts auf #15) und verbindet beides mit Damons üblicher Weltenschwermut in der Bridge. Bester musikalischer Melting Pop und der stärkste Gorillaz-Song seit „Stylo“.

7. ZINN – Black Lake

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Habe nie gewusst, dass ich eine österreichische Variante der Raveonettes vermisst hätte, aber hey, hier kommt ZINN mit „Black Lake“ und einer garagen-rocknroll geschwängerten Bonnie & Clyde – Geschichte über den Teufel:

„Auf einmal steht a Typ neben mir /
Er schaut sehr verdächtig aus und wir trinken Bier /
Er wacht neben mir auf /
wir schaun uns lang an /
Der Typ ist der Deifel /
und wir sann etz zamm“.

Wäre ich Booker im Roadhouse in Twin Peaks, ZINN hätten den Gig.

8. Kiwi Jr. – Undecided Voters

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Wenn es in diesem Jahr einen NOCH besseren Jonathan Richman / The Freshies / Go-Betweens / The Undertones – Song gegeben hat, sagt mir bitte Bescheid!

9. Die Sterne feat. Düsseldorf Düsterboys – Du musst gar nix

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Eine Hymne des bewussten Slacker-Tums, eine Absage an das Streben nach dem Ewigbesseren, ein Statement des In-Sich-Ruhens: „Du musst gar nix“ vom neuen Sterne-Album, das erstmals mehr oder weniger als Soloprojekt von Frank Spilker mit wechselnden Musikern aufgenommen wurde (und sich in diesem Song die Unterstützung der Düsseldorf Düsterboys holt), ist der beste Song der alten Hamburger Schule – Legende seit Jahren.

10. Sault – I Just Want To Dance

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Aus dem vielen sehr guten Material, das Sault über den Verlauf von vier (!) Alben in den letzten eineinhalb Jahren produzierte, ragt für mich „I Just Want To Dance“ heraus, das als minimalistischer No-Wave-Track Marke ESG beginnt, eine kurze Spät-80ies-Synth-Fläche einspielt, die auch aus „West End Girls“ der Pet Shop Boys stammen könnte, nur um den Song in einer Fela-Kuti-Percussion-Attacke enden zu lassen. Der Text schwingt zwischen den Polen des Eskapismus („I just wanna dance / Dance, dance, dance / Makes me feel alive / Feel alive“) und des Frusts über die Zustände („I get kind of mad / Mad, mad, mad / We lost another life / Life, life, life“) was bestens seiner Musik entspricht, die ohne Zweifel den Tanz fordert, aber in seiner Kompromisslosigkeit nicht umschmeichelt.

11. Fontaines D.C. – I Was Not Born

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

12. Friends Of Gas – Abwasser

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

13. Remo Drive – Ode To Joy 2

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

14. Billy Nomates – Hippy Elite

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

15. Slowthai – BB (Bodybag)

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

16. Pet Shop Boys – I Don’t Wanna

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

17. Stella Sommer – Young Ghost, Old Century

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

18. Pogendroplem – CDU

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

19. Grimm Grimm – Something in Your Way

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

20. Minimal Schlager – FMB

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

21. Fenne Lily – I Used To Hate My Body, Now I Just Hate You
22. Courting – David Byrne’s Badside
23. Laura Marling – For You
24. Pottery – Texas Drums Pt. 1
25. Crucchi Gang feat. Isolation Berlin – Tutto Grigio
26. Baxter Dury – Say Nothing
27. Musheen – Hoaschloch
28. Salem – Not Much Of A Life
29. Hope – Shame
30. Night Shop – Hello Take Me Anywhere

31. Acht Eimer Hühnerherzen – Somnambulismus
32. The Screenshots – John Mayer
33. Lewsberg – Through The Garden
34. Fontaines D.C. – A Hero’s Death
35. Idles – War
36. Jarv Is – Must I Evolve?
37. Bob Dylan – Murder Most Foul
38. Riki – Napoleon
39. Kevin Morby – Brother, Sister
40. Buben im Pelz – Kodachrom

41. Pure X – Fantasy
42. Baxter Dury – I’m Not Your Dog
43. The Chats – Dine N Dash
44. Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen – Ferien für immer
45. Marlène – Grill Royal
46. Porridge Radio – Give / Take
47. Herman Dune – Say You Love Me Too
48. Japanese Television – Hot Sauce
49. Sleaford Mods feat. Billy Nomates – Mork ’n Mindy
50. Ariel Sharratt & Mathias Kom – Never Work


Vorjahresgewinner:
* 2019: Fat White Family – Feet
* 2018: IDLES – Danny Nedelko
* 2017: IDLES – Mother
* 2016: Oum Shatt – Power To The Women Of The Morning Shift
* 2015: Isolation Berlin – Isolation Berlin
* 2014: Trümmer – Revolte
* 2013: The Strokes – One Way Trigger
* 2012: Kavinsky – Nightcall
* 2011: Ja, Panik: DMD KIU LIDT
* 2010: Best Coast: When I’m With You
* 2009: Girls: „Lust For Life“ und „Hellhole Ratrace“ (geteilter erster Platz)
* 2008: Crystal Castles vs. HEALTH: Crimewave
* 2007: The Cribs feat. Lee Ranaldo: „Be Safe“
* 2006: The Strokes: „Heart In A Cage“

Und 2018?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

1. Fat White Family – Feet
2. Ezra Furman – I Wanna Be Your Girlfriend
3. Big Thief – Not
4. Black Country, New Roads – Sunglasses
5. Pete Doherty & The Puta Madres – Someone Else To Be
6. Alex Cameron – Divorce
7. Fontaines D.C. – Too Real
8. Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen – Hässlich und faul, Musik & der HSV
9. The Murder Capital – Don’t Cling To Life
10. Scott & Charlene’s Wedding – Back In The Corner

Mit Text? hier

Und 2018?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

1. IDLES – Danny Nedelko
2. Pauls Jets – Üben Üben Üben
3. Ezra Furman – Suck The Blood From My Wounds
4. Die Nerven – Frei
5. The Big Howard – Pick Up The Phone
6. Gewalt – Limiter
7. International Music – Du Hund
8. Suede – Life Is Golden
9. Graham Coxon – Walking All Day
10. Wooden Shjips – Ride On

Mit Text? hier

Und 2017?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

1. IDLES – Mother
2. Young Fathers – Only God Knows
3. Düsseldorf Düsterboys – Teneriffa
4. Sleaford Mods – Just Like You Do
5. Chuckamuck – 20.000 Meilen
6. Der Nino Aus Wien – Deine Boheme
7. Ezra Furman – Driving Down To L.A.
8. Baxter Dury – Miami
9. Trucks – Surf City
10. Shamir – 90s Kids

Mit Text? hier

Und 2016?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

1. Oum Shatt – Power To The Women Of The Morning Shift
2. Die Heiterkeit – The End
3. Fat White Family – The Whitest Boy On The Beach
4. Messer – So sollte es sein
5. Whitney – No Woman
6. Parquet Courts – Berlin Got Blurry
7. Isolation Berlin – Produkt
8. Klez.E – Mauern
9. Pet Shop Boys – Twenty Something
10. Beatsteaks vs Dirk von Lowtzow – French Disko

Mit Text? hier

Und 2015?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

1. Isolation Berlin – Isolation Berlin
2. Die Nerven – Barfuß durch die Scherben
3. Ezra Furman – Pot Holes
4. Mile Me Deaf – Digital Memory File
5. Tocotronic – Prolog
6. Sophie – Just Like We Never Said Goodbye
7. Locas In Love – Blackbox
8. Wave Pictures – Great Big Flamingo Burning Moon
9. Car Seat Headrest – Something Soon
10. Bully – I Remember

Mit Text? hier

Und 2014?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

1. Trümmer – Revolte
2. Wanda – Bologna
3. Ja, Panik – Dance The ECB
4. Parkay Quarts – Pretty Machines
5. La Roux – Sexotheque
6. The Vacant Lots – Make The Connection
7. Schnipo Schranke – Pisse
8. Alvvays – Archie Marry Me
9. Parkay Quarts – Uncast Shadow Of A Southern Myth
10. Andrew Jackson Jihad – Linda Ronstadt

Mit Text? hier

Und 2013?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

1. The Strokes – One Way Trigger
2. Daft Punk – Giorgio By Moroder
3. King Krule – Easy Easy
4. Wild Billy Childish & CTMF – All Our Forts Are With You
5. Chuckamuck – Hitchhike
6. Messer – Neonlicht
7. Daughter – Youth
8. Gabriel Bruce – Cars Not Leaving
9. Big Sean featuring Kendrick Lamar & Jay Electronica – Control
10. The Julie Ruin – Run Fast
Mit Text? hier

Und 2012?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

1. Kavinsky – Nightcall
2. Bonnie ‚Prince‘ Billy – I See A Darkness
3. Pond – You Broke My Cool
4. Die Nerven – Irgendwann geht’s zurück
5. Chromatics – These Streets Will Never Look The Same
6. Var – In Your Arms
7. This Many Boyfriends – Tina Weymouth
8. Peace – California Daze
9. Kid Kopphausen – Das leichteste der Welt
10. Bleeding Knees Club – Teenage Girls
Mit Text? hier

Und 2011?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

1. Ja, Panik: DMD KIU LIDT
2. The Rapture: How Deep Is Your Love
3. Ja, Panik: Nevermind
4. Locas In Love: Manifest
5. Tyler, The Creator: Yonkers
6. Metronomy: The Bay
7. WU LYF: Such A Sad Puppy Dog
8. The Strokes: Under Cover Of Darkness
9. Noah & The Whale: L.I.F.E.G.O.E.S.O.N.
10. Die Heiterkeit: Die Liebe eines Volkes hat mich zur Königin gemacht

Mit Text? Hier

Und 2010?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

1. Best Coast: When I’m With You
2. Blur: Fool’s Day
3. The Drums: Down By The Water
4. Magic Kids: Hey Boy
5. Kath Bloom: Heart So Sadly
6. The Smith Westerns: Be My Girl
7. Girls: Substance
8. Clinic: Baby
9. CEO: Come With Me
10. Belle & Sebastian: I Want The World To Stop

Und 2009?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

1. Girls: „Lust For Life“ und „Hellhole Ratrace“ (geteilter erster Platz)
2. Element Of Crime: “Kaffee und Karin”
3. The Horrors: “Who Can Say”
4. We Were Promised Jetpacks: “It’s Thunder And It’s Lightning”
5. Jamie T: “Sticks & Stones”
6. The Wave Pictures: “Tiny Craters In The Sand”
7. The Maccabees: “No Kind Words”
8. Julian Casablancas: “11th Dimension”
9. Fehlfarben: “Nichts erreicht meine Welt” (live)
10. Felice Brothers: “Penn Station”

Mit Text? Hier


Und 2008?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

1. Crystal Castles vs. HEALTH: Crimewave
2. Glasvegas: Daddy’s Gone
3. Wild Billy Childish & The Musicians Of The British Empire: He’s Making A Tape
4. Hot Chip: Ready For The Floor
5. MGMT: Kids
6. HEARTSREVOLUTION: C.Y.O.A.
7. 1000 Robota: Ich blicke an dir vorbei
8. The Mae-Shi: Run To Your Grave
9. Be Your Own PET: Becky
10. Mystery Jets feat. Laura Marling: Young Love

Mit Text? Hier


Und 2007?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

1. The Cribs feat. Lee Ranaldo: „Be Safe“
2. Emmy The Great: “Easter Parade”
3. M.I.A.: “Paper Planes”
4. Babyshambles: “There She Goes (A Little Heartache)”
5. Die Türen: “Indie Stadt”
6. The Indelicates: „Julia, we don’t live in the 60ies“
7. Tocotronic: “Kapitulation”
8. Joe Lean & The Jing Jang Jong: “Lucio Starts Fires”
9. Black Lips: “Bad Kids”
10. Glasvegas: “It’s My Own Cheating Heart That Makes Me Cry” (demo)

Mit Text? hier

Und 2006?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

1. The Strokes: „Heart In A Cage“
2. Love Is All: „Spinning & Scratching“
3. Dirty Pretty Things: „Bang Bang You’re Dead“
4. Guillemots: „Trains To Brazil“
5. Clap Your Hands Say Yeah: „Upon This Tidal Wave Of Young Blood“

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2020/12/31/songs-des-jahres-2020/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.