vonChristian Ihle 27.08.2021

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Die Nürnberger Punkband, die zuletzt mit „What AFD Thinks We Do“ einen der smartesten politischen Songs der letzten Zeit geschrieben hat,

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

kehrte im letzten Monat mit einer schönen Doppel-Single über Rock im Park und Rock am Ring zurück (Spoiler: sie sind keine Fans von den dort stattfinden Sauerkraut-Schlachten!). Nun veröffentlichen sie als weitere Single zum neuen, heute erschienen Album dessen besten Song: „Gestern, Heute, Morgen“. Eine schön naive Ode an eine Utopie und besseres Jetzt, ein Ton Steine Scherben zitierendes Kampflied für eine bessere Welt in sieben Tagen und drei Minuten.

Gott, hörst du?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2021/08/27/eine-punkrock-utopie-mit-akne-kid-joe-gestern-heute-morgen/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.