vonMesut Bayraktar 10.02.2020

Stil-Bruch

Blog über Literatur, Theater, Philosophie im AnBruch, DurchBruch, UmBruch.

Mehr über diesen Blog

Neben einer Glatze, die im Geschichtsunterricht aufgepasst hat
Neben dem Versagen des bürgerlichen Antifaschismus
Neben der Inflation historischer Analogien
Neben den Blumen auf dem Boden
Neben dem bürgerlichen Handschlag des Nazis H
Neben der Enthüllung des Geheimnisses, dass die AfD ebenso bürgerlich ist wie Bürgerliche faschistische Herzen haben
Neben der Offensichtlichkeit, dass bürgerliche Parteien im Zweifel rechts im Zweifel
zum Neoliberalismus
zum Nationalismus
zum Faschismus gehen
den Hufeisen auf die Stirn schlagend
solange die Kapitalakkumulation damit gesichert wird
Neben der widerlichen Heuchelei der CDU
Neben der widerlichen Geschäftstüchtigkeit der FDP
Neben der Staatsstreich-Machtergreifungsstrategie der AfD
Neben den hirnlosen Ratschlägen von AKK
und den hirnlosen Tweets von Mitte bis Rechts
Neben den leeren Worten einer politischen Anästhesistin im Kanzleramt seit 15 Jahren
Neben dem Hass der Herrschenden auf die unteren Klassen,
deren ehrlicher Antifaschismus die Straßen erobert
Neben der Schande, dass der Anfang schon lange nicht mehr, vielleicht noch nie,
schon seit Ovid nicht mehr,
abgewehrt werden kann,
schon längst angefangen hat
Neben der tragikomischen Naivität eines linken Sozialdemokraten, der von jenen,
von denen er als Bürgerlicher anerkannt werden möchte,
als radikaler Linksextremist in Verruf kam

Hat der Shutdown der repräsentativen Demokratie
am 5. Februar 2020
entgegen von NSU Rechtsterror Lübcke-Mord Halle usw
Den herrschenden Geist des Bürgertums zum Ausdruck gebracht,
Verdichtet in dem Geistesblitz von H.G. Maaßen,
für dessen Richtigkeit das Verhalten
der Liberalen und Christdemokraten
vor während nach der Wahl, bundesweit, bürgen:
»Ich habe in Thüringen die Wende unterstützt.
Hauptsache, die Sozialisten sind weg.«

Alle Analyse des Coups
geht von hier aus
oder man will ihn
analysieren nicht

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/stilbruch/2020/02/10/thueringen-protokoll/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.