http://blogs.taz.de/popblog/wp-content/blogs.dir/1/files/2018/01/alysa-bajenaru-172286_Fallback.jpg.png

vonChristian Ihle 26.10.2008

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

„I don’t give a fuck what spotty, divvy little indie bands think about me. My peers are fucking Bono and Chris Martin and Mick Jagger and Keith Richards. I don’t give a fuck about what some cocksucker from The Wombats thinks of Oasis, or anyone from the Last Shadow Puppets, y’know. I’m not arsed about them. They’re so beneath me it’s unbelievable.“

(Noel Gallagher im Q Magazine über die britische Indieszene)

Weiterlesen:
* Nr. 121: Noel Gallagher über Liam Gallagher
* Nr. 119: Noel Gallagher über Radiohead (2)
* Nr. 111: Noel Gallagher über Radiohead (1)
* Nr. 109: Noel Gallagher über Mark Ronson
* Nr. 103: Noel Gallagher über die Kaiser Chiefs

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2008/10/26/schmaehkritik_125_noel_gallagher_ueber_die_indieszene/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.