Believe The Hype (3): Indie Germany II mit Der Ringer, Sparkling, Belgrad, Femme Krawall

Der Ringer

Schon seit etlichen Monaten murmelt man in Hamburg, dass die nächste große Band Der Ringer sein könnte. Zunächst mit Trümmer verbandelt und im letzten Jahr dann deeply in love, haben sich Der Ringer noch vor ihrem Debütalbum einiges an Aufsehen erspielt. Ein Spex-Cover zum Debüt ist die Belohnung und im Gepäck haben sie eine Platte, die eine retrofuturistische Indierock-Idee von Kante nach 2017 bringt. Mit unseren Faves von Isolation Berlin haben die Hamburger übrigens bereits eine ganze EP aufgenommen, Höhepunkt davon war „Ich bin so unendlich schön“:

Sparkling

Erinnert sich noch jemand an die Kilians aus Dinslaken? Deren erste EP war eine überraschend schöne Annäherung an den Sound der mittleren Strokes. Sparkling aus Köln wecken nun Erinnerungen an die Kilians, aber auch an die britische Strokes-Epigonen-Welle wie die hervorragenden, immer arg unterschätzten GoodShoes.

Belgrad

Belgrad bestehen aus Mitgliedern von Slime, Kommando Sonne-nmilch, Stalin vs. Band und Dikloud, klingen aber zumindest auf ihrem ersten Song anders als man bei dieser Zusammensetzung erwarten würde: Hamburger Schule trifft Keyboard-Folk.

Femme Krawall

Riot Grrrl Punk aus Berlin mit Kathleen Hanna im Sinn und dem Surfrockboard unterm Arm. Wem Gurr zu Hi-Fi sind, der findet bei Femme Krawall den nötigen Krach.

Mehr:
* Believe The Hype (2): Indie Germany mit Gewalt, Schubsen, Trucks, International Music
* Believe The Hype (1): Indiepop UK mit Declan McKenna, Inheaven, The Magic Gang, Mt Wolf

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*