vonhausblog 17.02.2020

taz Hausblog

Wie tickt die taz? Das Blog aus der und über die taz mit Innenansichten, Kontroversen und aktuellen Entwicklungen.

Mehr über diesen Blog

Simone Schmollack wird Leiterin des Regie-Ressorts der taz. Sie übernimmt die Aufgabe in einer gleichberechtigten Doppelspitze mit Gereon Asmuth. Er leitet das neu gegründete Ressort bereits seit November 2019.

Im Regie-Ressort der taz steuern knapp ein Dutzend Redakteur*innen den Gesamtauftritt der taz und koordinieren als Nachrichten- und Themenchef*innen die aktuellen Inhalte: Sie führen als Chef*innen vom Dienst die Webseite, sichern am Nachrichtendesk die Aktualität der taz und setzen die großen Themen im Netz und auf den vorderen Seiten der Zeitung.

„Mit Simone Schmollack konnten wir eine erfahrene Nachrichtenjournalistin und Führungskraft für die Regie gewinnen,“ sagt Katrin Gottschalk, stellvertretende Chefredakteurin der taz.

Simone Schmollack kam 2009 als Redakteurin im Inland-Ressort zur taz. Im August 2014 wurde sie stellvertretende Ressortleiterin des Inland-Ressorts, im Dezember 2017 verließ sie dann die taz und wurde Chefredakteurin beim Freitag. Ab August 2018 war sie wieder als freie Autorin tätig, von Mai bis Oktober 2019 berichtete sie als taz-Korrespondentin aus Niedersachsen.

„Ich freue mich sehr, in der digitalen Transformation das Schlüsselressort Regie als Co-Ressortleiterin zu führen,“ sagt Simone Schmollack. „Gemeinsam mit dem Team werden Gereon Asmuth und ich die taz als Marke weiter im Netz positionieren.“

Gereon Asmuth sagt: „Dass Simone Schmollack ihre Expertise und ihren Optimismus an so zentraler Stelle einbringt, ist ein Gewinn für das Ressort und das ganze Haus.“ Asmuth arbeitet seit 1995 als Autor und Redakteur für die taz und leitete ab 2005 das Berlin-Ressort. 2012 wechselte er als Ressortleiter zum Titelseiten-Ressort taz eins, mit dem er 2016 den 2. Preis in der Kategorie „Team“ bei den „Journalisten des Jahres“ erhielt.

Die taz im Netz bietet politisch interessierten Leser*innen auf der Suche nach linkem, kritischen Journalismus täglich Analysen, Recherchen und Meinungsbeiträge. Alle Inhalte sind frei zugänglich. Dies ermöglichen mittlerweile knapp 19.000 Unterstützer*innen des freiwilligen Bezahlmodells taz zahl ich.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/hausblog/neue-co-leiterin-taz-regie/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.