vonChristian Ihle 16.03.2020

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Neben den Nürnbergern Akne Kid Joe sind Acht Eimer Hühnerherzen die andere große Entdeckung im Bereich des, nennen wir’s, gewitzt-melodischen Punks der letzten Monate. Das vor zwei Jahren erschienene Debütalbum von Acht Eimer Hühnerherzen (damals auf #16 in unseren Jahrescharts) erinnerte aufs Schönste an Die Ärzte früher mit ihrem Hang zum absurden Quatsch, verpackt in große Melodien.
Als Vorrede zu unserem Lieblingsplattenfragebogen schicken die drei Acht Eimer voraus:

hallo!!!
Weil wir drei unterschiedliche Personen sind und nicht bloss einer alleine, gibt’s bei manchen Fragen mehrere Antworten…
Cheers und Grüsse!
Bene, Bottrop & Vega

Dann mal los!

* Die drei besten Punksongs/-singles?

Unmöglich auf drei zu begrenzen, wir versuchen es mit sieben:
* Rich Kids – Ghosts of Princes in Towers
* Liliput – Hitchhike
* The Undertones – Teenage Kicks
* Roberto Blanco – Samba Si – Arbeit No!
* Dead Kennedys – Holiday in Cambodia
* The Stranglers – Golden Brown
* Spizzenergi – Where´s Captain Kirk?

* Ein Song, der Euch immer zum Tanzen bringt?

Supermax – Love Machine
… nein – stop, besser:
Erobique – Wann strahlst Du?

* Die interessanteste / beste „neue“ Band/Künstler ist?

Akne Kid Joe!

Jung, unerschrocken und klar, kritisch, politisch aber nicht humorbefreit.

* Deine liebste deutschsprachige Textstelle?

Hans-A-Plast – Monopoly

„Das ist so schön – das ist verboten,
das ist so schön – das ist verboten,
das ist so schön… ach, scheiss auf ‚verboten‘!“

* Beste Songs über Revolte, Aufruhr und Revolution?

Xmal Deutschland – Grossstadtindianer
MC5 – The American Ruse
Ton Steine Scherben – Macht kaputt was Euch kaputt macht
Die Radierer – Angriff aufs Schlaraffenland

* Der beste Song, den Du je geschrieben / aufgenommen hast?

Bene Diktator: „Living the dream“ (mit der Benedikt Gramm Big Band)

* Die Ärzte, Tote Hosen oder Slime – und warum?

Börlin, Börlin! Die Ärzte. Und auch die Texte von Die Ärzte.

* Das beste Buch über Musik?

John Lydon – No Irish, No Blacks, No Dogs
Viv Albertine – Typical Girl
Lemmy Kilmister – White Line Fever

* Der beste Song über Berlin?

Terrorgruppe – Hauptstadt-Lied
Benedikt Gramm Big Band – Projekte
The Incredible Herrengedeck – Berlin stinkt

* Die schlechteste Platte, die Du Dir letztes Jahr angehört hast?

Irgend so eine Emo-PopPunk Demo-CD, leider den Namen vergessen …
nee… zum Glück! (haha)

* Der beste Song im letzten Jahr dagegen war?

* Tarek KIZ – Kaputt wie ich
und
* Decibelles – Je suis seule

* Die beste deutsche/deutschsprachige Platte?

Die goldenen Zitronen – Schafott zum Fahrstuhl
und alles von Lassie Singers

* Die beste Platte(n) aller Zeiten?

Violent Femmes – s/t
The Pixies – Surferosa
Jonathan Richman and the Modern Lovers – Rock n Roll with the Modern Lovers

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2020/03/16/my-favourite-records-mit-acht-eimer-huehnerherzen/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.