vonChristian Ihle 31.07.2018

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

So lange wie wir Die Nerven hier im Popblog schon begleiten, ist es fast verwunderlich, dass wir die beste Noisepunkband des Landes noch nicht zu Gast hatten in unserer allseits beliebten My Favourite Records – Runde. Zum neuen Album „Fake“, das den Nerven erstmals auch außerhalb der „gewöhnlich gut informierten Kreise“ größere Aufmerksamkeit bescherte und bis auf Platz 13 in den deutschen Albumcharts kletterte, haben wir nun Max Rieger, Julian Knoth und Kevin Kuhn zu unserem Lieblingsplattenfragebogen eingeladen. Wie man sieht, gehen die Geschmäcker auch innerhalb der Band weit auseinander, was ein schön breit gefächertes Ergebnis bei den favourite records von Womack & Womack bis zu „Stuttgart Kaputtgart“ bringt:

Die drei besten Punksongs/-singles?

M: XXXTentacion – Look At Me
J: The Slits – Typical Girl
K: Ramones – Commando

Ein Song, der Dich immer zum Tanzen bringt?

J: Talking Heads – Moon Rocks
K: Womack & Womack – Teardrops

Ein Song für Stuttgart?

J, M: Ätzer 81 – Stuttgart Kaputtgart

Deine liebste deutschsprachige Textstelle?

M: “Wieso gerade du so aussiehst wie du heißt weiß ich allerdings auch nicht” – Blumfeld (Pickelface is back in Town)
J: Da habe ich zu viele Favoriten.
K: „Dieser Einzelfall, der kommt häufig vor. Öfter’s als man denkt“ – Die Doofen („Der Li-La-Launebär“)

Der beste Song über Revolte, Aufruhr und Revolution?

J: Gil Scott Heron – The Revolution will not be televised
K: Twisted Sister – We’re Not Gonna Take It

Der beste Song, den Du je geschrieben / aufgenommen hast?

M: alle (und keiner)
K: Ein Stück mit dem Titel „Froschlaich“, bisher unveröffentlicht.

Messer, Friends Of Gas oder Gewalt – und warum?

M: Friends of Gas, weil geil
K: alle gut

Der beste Song im letzten Jahr war..?

K: Schnipo Schranke – Murmelbahn
J: Yung Hurn – Ok cool

Die beste deutsche/deutschsprachige Platte?

M: Heino – Die schönsten deutschen Volkslieder
J: Der KFC – Letzte Hoffnung
K: Vicky Leandros – Vicky und ihre Hits

Die beste Platte aller Zeiten?

M: Talk Talk – Spirit of Eden
K: Queen – Queen II
J: Fugazi – The Argument

Das neue Alben der Nerven ist bereits erschienen und wurde selbstredend hier in höchsten Tönen gelobt: Album der Woche

Mehr über Die Nerven:
* Interview mit Die Nerven: „Ein Majorlabel? Das würde uns als Band killen!“
* Alben der Woche: „Fake“
* Alben des Jahres 2015: #3 mit „Out“
* Alben des Jahres 2014: #2 mit „Fun“
* Alben des Jahres 2012: #2 mit „Fluidum“
* Songs des Jahres 2015: #2 mit „Barfuß durch die Scherben“
* Songs des Jahres 2012: #4 mit „Irgendwann geht’s zurück“
* Tourtagebuch mit Die Nerven 2012

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2018/07/31/my-favourite-records-mit-die-nerven/

aktuell auf taz.de

kommentare

  • Spannendes Set. Die Leute von Ätzer 81 kannte ich, war aber nicht so meine Szene. Es gab damals in Stuttgart einen DJ namens Johnny Kaputtgart, der am Wochenende in der Discothek „OZ“, eigentlich eine Mainstream-Disco, Sachen von James White & The Blacks, Human League, Siouxsie & The Banshees, The Cure oder Depeche Modes „Photographic“ auflegte.
    Interessant auch die Nominierung von QUEEN II, eine gute Platte. Die habe ich mir damals auch gekauft, ich war noch sehr jung und Queen waren eher so im Glam-Rock-Bereich positioniert, bevor sie in den Mainstream-Monster-Kosmos entgleisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.