vonMesut Bayraktar 25.10.2019

Stil-Bruch

Blog über Literatur, Theater, Philosophie im AnBruch, DurchBruch, UmBruch.

Mehr über diesen Blog

„Durch die demographische Entwicklung gerät die umlagefinanzierte gesetzliche Rentenversicherung künftig unter erheblichen Druck, insbesondere ab Mitte der 2020er Jahre“ – Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom Montag. Nach Ansicht der Notenbank-Ökonomen müsse das Rentenbeitrittsalter auf 69 Jahre und vier Monate steigen, und
Du denkst an die schwarze Null
Du denkst an den steuerfreien Handel auf der Börse mit einer virtuellen Wertsumme in Billionenhöhe
Du denkst an die geforderte Budgeterhöhung im Militär in Milliardenhöhe
Du denkst an die abgeschaffte Vermögenssteuer in einem Land der Vermögenden
Du denkst an die jämmerlichen Löhne der Schaffenden
Du denkst an ergraute, im Schatten der Scham sich bewegende Pfandflaschensammler
Du denkst an die akzeptierte Gebrochenheit vieler Bekannter
Du denkst an die psychische Verstümmelung durch den Markt und die Konkurrenz
Du denkst an deinen seit über dreißig Jahren im Drei-Schicht arbeitenden Vater
Du denkst an die Bandscheibenvorfälle tüchtiger und aufrichtiger Lohnarbeiterinnen und -arbeiter
Du denkst an durchgeführte und angekündigte Entlassungen bei Daimler, Schaeffler, Bosch, Siemens, Opel, Bayer, Mahle, Thyssen und und und
Du denkst an die von der Bundesregierung nicht registrierten Obdachlosen
Du denkst an die Bedeutungslosigkeit eines Bachelorabschlusses, überhaupt eines Studiums
Du denkst an die Schlangen beim Arbeitsamt, an besiegte Gesichter
Du denkst an den energieverspeisenden Drogenkonsum aus Verzweiflung, Ohnmacht und deprimierender Wut in unteren Klassen, in deinem Viertel, unter deinen Freunden
Du denkst mit 29 an deine ausgeplünderte Zukunft mit 69
Du denkst an die, die nichts wissen vom Leben als Ausgebeuteter, weil sie Ausbeuter sind, werden wollen oder von ihnen leben und herrschende Meinungen vorgeben, weil sie Herrschende sind
Du denkst…
– und dann vernimmst du die technische Härte aus den Worten der Bundesbank, die Lebenserwartung und erzwungene Gefolgschaft mit längerer Lohnarbeit bestrafen will. Das ist das Echo der Klassengewalt. F*** you.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/stilbruch/2019/10/25/du-denkst-mit-29-an-deine-ausgepluenderte-zukunft-mit-69/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.